Augen-Akupunktur Spanien n. Prof. Dr. Boel (spezielle Mikro-Akupunktur). Ganzheitliche Therapiemethode mit erwiessener Wirksamkeit bei trockener Makuladegeneration (AMD). Auch andwendbar bei feuchter AMD. Kostenloser Beratungsservice zu den Themen, die Ihnen Ihr Augenarzt nicht ausführlich erläutert hat.

español   english  français


Hilfe bei Makula-Degeneration

Ohne Therapie besteht Erblindungsgefahr


Aufgrund mangelnder Aufklärung werden jährlich tausende Makulapatienten hilflos.  Sie können keine Details mehr sehen, nur noch hell und dunkel unterscheiden, nicht mehr lesen, nicht fernsehen, nicht mehr die Gesichter ihrer Angehörigen und Bekannten erkennen.

Besondere Vorsicht ist geboten, wenn bei gleichzeitig bestehender Makuladegeneration eine Operation des grauen Stars bevorsteht. Eine ausführliche Beratung über etwaige Risiken wäre hier wünschenswert.

Mittels einer neuen, nicht belastenden Untersuchungsmethode, der „optischen Cohärenztomographie, OCT“ gelingt die exakte Darstellung der verschiedenen Schichten der Netzhaut und somit auch der Makula. Dadurch ist es nun z. B. bei Diabetikern möglich, eine sich entwickelnde Makula-Erkrankung früher zu erkennen.

Bis heute hat die Schulmedizin für etwa 90% der Makula-Patienten trotz intensiver Forschung noch immer keine Behandlungsmöglichkeit gefunden.

Jedoch existiert seit 20 Jahren eine alternativmedizinische Behandlungsmethode für die Makuladegeneration: Die Akupunkturmethode des dänischen Akupunkturprofessors Dr. John Boel. Diese Sondervariante der Akupunktur schafft es in ca. 80% der Fälle, das Fortschreiten des Zerstörungsprozesses der Makula aufzuhalten oder stark zu verlangsamen. Die Behandlungsmethode wird in Deutschland von einigen Dutzend Akupunkturtherapeuten und Augenärzten angewendet.

Den meisten Augenärzten aber ist die Methode des Prof. Boel unbekannt und überdies hat die Mehrzahl der Augenärzte auch keinerlei Kenntnisse in Akupunktur.

Wie wirkt die “Augenakupunktur nach Boel” bei der altersbedingten Makuladegeneration?
Durch gezielte Stimulation von Akupunkturpunkten im Bereich der Stirn, der Finger und Zehen wird die Aktivität des Sehzentrums im Gehirn angeregt. Ferner werden An- und Abtransport von Mikronährstoffen und Stoffwechselrückständen im Bereich des fragilen Diffusionssystems rund um die Makula deutlich verbessert. Und schließlich wirkt die Spezialakupunktur stärkend und entlastend auf Blut filternde Organe wie Leber, Nieren und Milz, was sich wiederum positiv auf Sauerstoff-und Mikronährstoffversorgung der Makula auswirkt. Auch die gefürchtete Komplikation der “feuchten” Makula mit Ödem bzw. Blutung kann durch die Akupunktur günstig beeinflusst werden.

In Spanien wird diese Spezialakupunktur durchgeführt von Heilpraktiker Bernhard Beisert. Er verfügt über 28 Jahre Erfahrung in chinesischer Akupunktur und übt seit 17 Jahren die Spezialakupunktur nach Prof. Dr. Boel mit Erfolg aus. 


Makuladegeneration natürlich und wirksam behandeln

Akupunktur bei Makuladegeneration.

Originalmethode n. Prof. Dr. J. Boel


Die Augenakupunktur 

Innerhalb der letzten 20 Jahre wurden mehrere Tausend Patienten mit Augenleiden aller Art erfolgreich mit der Augentherapie nach der Akupunktur-Methode des dänischen Akupunkteurs Prof. Dr. John Boel behandelt. Seit 1996 bildet er europaweit Heilprakt
iker und Ärzte in dieser Therapiemethode aus. Nur Akupunkteure, die ihre Qualifikation direkt bei Prof. Dr. John Boel erlangt haben, sind Experten auf diesem Gebiet. Es handelt sich um eine spezielle, von Prof. Boel erstellte Kombination von Punkten, die größtenteils außerhalb der traditionellen chinesischen Akupunkturleitbahnen liegen.
Zu den Augenleiden, die heute mit Augenakupunktur behandelt werden, gehören in erster Linie Makula-Degeneration, erhöhter Augeninnendruck (Glaukom), ferner Erblindung durch Gehirnschädigungen (Gehirnquetschung oder Blutgerinnsel z.B. nach Autounfällen), Netzhaut- und Sehnerverkrankungen; ebenso Kurzsichtigkeit bei Kindern und Jugendlichen. Dabei können nicht alle Augenleiden geheilt werden, häufig können sie jedoch gebessert oder ihr Fortschreiten stark verlangsamt werden, und zwar in mehr als 70% der Fälle (Makula / Augeninnendruck).



Wie wird die Augenakupunktur durchgeführt?

Bei der Augenakupunktur wird selbstverständlich nicht in die Augen gestochen. Behandelt werden spezielle Akupunkturpunkte (z.B. an der Stirn, an Händen und Füßen).

Es werden an 10 bis 12 Behandlungstagen jeweils mindestens 2 Akupunktursitzungen pro Tag durchgeführt. Die individuelle Dauer der Behandlungsserie hängt von der Schwere der Erkrankung und vom Allgemeinzustand des Patienten ab.

Zusätzlich zur Akupunkturbehandlung erfolgen je nach Bedarf und falls gewünscht, weitere ganzheitliche diagnostische und therapeutische Schritte, wie z. B. naturheilkundliche Augendianose, Bioresonanzdiagnose, homöopathische Exploration und Behandlung, pflanzenheilkundliche Beratung, Bioresonanztherapie, Vitafeldtherapie, Farblichtakupunktur (Farbpunktur), Infrarotpunktur, Infrarotmoxa, Laserakupunktur.

Damit das erreichte Ergebnis an den Augen stabil bleibt, sollte man langfristig regelmäßige Akupunktur-Nachbehandlungen durchführen lassen.

TELEFON: Spanien: (0034) 965 78 48 78

Wirkt die Augenakupunktur bei jedem Patienten?

Jeder Mensch reagiert unterschiedlich gut auf Akupunktur. Viele Patienten erreichen schon innerhalb von 8 bis 12 Sitzungen große Erfolge, bei einigen kann dies bis zu Monaten dauern. Etwa 10% der Menschen sprechen gar nicht auf die Nadeln an, das heißt, diesen 10% kann bisher mit Akupunktur noch nicht geholfen werden. Nach 6 bis 10 Behandlungen kann man erkennen, wie gut die individuelle Resonanz des Organismus und der Persönlichkeit auf die Akupunktur ist und man kann einschätzen, ob eine Weiterbehandlung Erfolg verspricht oder nicht.

______________________________________________________________________________



Makula-Degeneration (AMD) und die Behandlung mit Augenakupunktur

Diese Augenerkrankung gehört zu den häufigsten Augenleiden, die mit Augenakupunktur behandelt werden. Die Makula-Degeneration kann mit der Augenakupunktur nicht vollständig geheilt werden. Allerdings kann das Fortschreiten der Krankheit stark verlangsamt und unter Umständen auch ein Teil der Sehfähigkeit zurück gewonnen werden. Wichtig ist es, so schnell wie möglich nach der Diagnose mit der Akupunktur zu beginnen, damit der Verlauf günstig beeinflusst werden kann. Die Akupunktur hilft auch vorbeugend für das andere Auge, wenn z.B. erst ein Auge von einer Makula-Degeneration betroffen ist.


Was ist Makuladegeneration?

Die Makuladegeneration ist die häufigste Ursache für eine hochgradige Sehminderung des älteren Menschen. Sie führt zum teilweisen oder vollständigen Verlust der Lesefähigkeit und des Erkennens von Gesichtern, wobei lediglich die zentrale Sehfähigkeit stark eingeschränkt ist. Das äußere Gesichtsfeld (Sehen der Umgebung) bleibt in den meisten Fällen erhalten und die betroffenen Patienten können sich in der gewohnten Umgebung einigermaßen zurecht finden.

Bei der Makuladegeneration kommt es aufgrund abnehmender Stoffwechselleistung zur Ablagerung von fettartigen Substanzen unter der Netzhaut. Dies betrifft den wenige Quadratmillimeter großen Punkt des schärfsten Sehens, die Makula. Im weiteren Verlauf kommt es zum Untergang des Netzhautgewebes in der Makula. Diese erste Form wird als trockene Makuladegeneration bezeichnet. Sie schreitet meist nur langsam voran.

Bei der zweiten Variante, der feuchten Makuladegeneration, kann im Verlauf der Erkrankung eine Blutgefäßmembran (ein Blutschwamm) unter die Netzhaut einwachsen. Die Blutgefäße dieser Membranen sind undicht und können zu Wassereinlagerungen unter der Netzhaut führen. Zusätzlich können die Membranen einreißen und zu Blutungen unter die Makula führen. Die Lesefähigkeit geht hierbei ganz verloren.

Was kann man dagegen tun?

Die augenärztliche Behandlung der trockenen Makuladegeneration ist überaus schwierig. Da eine beginnende trockene Makuladegeneration jedoch von den Betroffenen meist lange Zeit nicht bemerkt wird, ist eine regelmäßige Untersuchung durch den Augenarzt als Vorsorgemaßnahme sehr wichtig, um möglichst frühzeitig Heilmaßnahmen einleiten zu können. Der Augenarzt erkennt eine beginnende Makuladegeneration bereits sehr frühzeitig, meist noch lange bevor der Patient eine Sehminderung bemerkt.

Bei der feuchten Makuladegeneration haben sich in den letzten Jahren verschiedene schulmedizinische Behandlungsmethoden, wie z. B. Laserbehandlung, fotodynamische Therapie, die aus der Krebstherapie stammenden monoklonalen Antikörper und auch operative Verfahren zur Verlangsamung des Krankheitsverlaufs teilweise bewährt. Die erwähnten monoklonalen Antikörper werden mit einer Spritze direkt in den Glaskörper des Auges in der Nähe der Netzhaut injiziert und wirken dort im Erfolgsfall als Angiogenese-Hemmer. Allerdings kann von schulmedizinischer Seite noch bei weitem nicht allen Patienten geholfen werden und die Therapiemaßnahmen sind teilweise mit großen Risiken verbunden.

Die Augenakupunktur nach Prof. Boel kann bei beiden Formen der Makuladegeneration, entweder ergänzend zur ärztlichen Behandlung oder - falls nach Aussage der Ärzte keine medizinische Hilfe möglich ist - auch als alternative Behandlungsmethode gewählt werden.

___________ TELEFON: Spanien: (0034) 965 78 48 78



Diabetische Retinopathie

Diese Erkrankung der Blutgefäße der Netzhaut tritt bei Diabetikern auf. Der Schweregrad der diabetischen Retinopathie mit ihren Unterformen
a) nicht-proliferative diabetische Retinopathie
b) proliferative diabetische Retinopathie
c) diabetische Makulopathie
hängt unter anderem von der individuellen Stoffwechsellage ab, also auch davon, wie "gut" der Diabetes-Patient auf Medikamente (Tabletten oder Injektionen) eingestellt ist. Die Erfolgsaussichten der Augenakupunktur stehen ebenfalls mit der Stoffwechsellage in Zusammenhang. Jedoch ist der Langzeit-Blutzuckerwert HbA 1c hier nur ein relevanter Parameter unter weiteren. So sind z. B. der Cholesterinwert, hier insbesondere die Anteile von LDL und HDL und auch Parameter wie Triglyceride und Homozystein für die Einschätzung der Erfolgsaussichten der Augenakupunktur von Bedeutung. Grundsätzlich besteht durch die Augenakupunktur (bei Netzhautblutungen selbstverständlich erst nach erfolgter Lasertherapie) die Möglichkeit, eine visuserhaltende, in nicht wenigen Fällen auch eine visusverbessernde Stabilisierung der Durchblutungssituation der Netzhaut zu erreichen. Die Anzahl der benötigten Behandlungstage liegt jedoch bei diabetischer Retinopathie oft deutlich höher als bei den anderen Indikationen der Augenakupunktur.

Glaukom (grüner Star)

"Das Glaukom ist eine der häufigsten Erblindungsursachen. Rund 500.000 Bundesdeutsche leiden an einem erhöhten Augeninnendruck. 10 % davon droht die Erblindung.
Der grüne Star ist eine der häufigsten Erkrankungen des Sehnervs ... als Folge entstehen charakteristische Gesischtsfeldausfälle ..." Quelle: WIKIPEDIA


Beim Offenwinkelglaukom kann mit der Augenakupunktur der Augeninnendruck in ca. 70% dauerhaft gesenkt werden. Dies stellt eine wichtige Voraussetzung zum Schutz des Sehnervs dar.



Retinitis Pigmentosa und Augenakupunktur

Bei dieser Erkrankung stehen die Stablisierung der seelischen Verfassung und die Erhaltung des Status Quo der Sehfähigkeit im Vordergrund. Leichte bis mittelgradige Verbesserungen eines bereits eingeschränkten Gesichtsfeldes können mitunter erreicht werden, besonders bei langsamen Verläufen, bzw. bei linearen Verläufen im frühen Stadium.

______________


Es ist sinnvoll, vor Beginn der Augenakupunktur-Serie den Stand der jeweiligen Augenerkrankung dokumentieren zu lassen; Visus und Gesichtsfeld müssen überprüft werden. Ebenso nach Beendigung der Akupunkturbehandlungen. Auch wenn in vielen Fällen der Erfolg für die Patienten subjektiv deutlich wahrnehmbar ist, so stellen doch die Visus- und Gesichtsfeldprüfung nach der Akupunkturserie ein wichtiges und objektives Kriterium zur Verlaufskontrolle und auch zur Einschätzung der Chancen auf weitere Besserung dar.

Praxisanschrift:

03779 Els Poblets, Calle de Dénia 12    und

03580 Alfaz del Pi, Calle Tabarca 16 a im Arabi Plaza-Center


TELEFON: (0034) 966 934 038, es berät Sie Heilpraktiker Bernhard Beisert

E-Mail: makulahilfe@gmail.com


________________________________________________________________________________
Impressum:
Augentherapie Spanien
C/ de Dénia, 12
03779 ElsPoblets (Alicante) - España
Mail: makulahilfe@gmail.com
T. 965 78 48 78    M. 663 739 460
_________________________________________________________________________________

L'acupuncture du Dr. Boel: une thérapie alternative pour la dégénérescence maculaire DMLA

Acupuncture for the treatment of eye diseases  as explained by Prof. Dr. Boel

Naturheilpraxis Dénia